Interview Regisseur "Katzenjammer"

johannes

Johannes Schoierer

 

 





 

 

 

Du führst zum ersten Mal Regie an der Waldbühne. Wie kam es dazu?

Der Vorstand Friedhelm Wölfert hat einen früheren Regisseur angefragt. Da dieser selbst terminlich nicht inszenieren konnte,  hat er mich empfohlen. Der Vereinsvorstand hat mich im September kennen gelernt und wir haben zusammen gefunden.

 

Wo wohnst du? Was machst du beruflich?

Neustadt/Aisch, hauptberuflich arbeite ich im QM im Krankenhaus

 

Wie sind deine ersten Eindrücke?

Ich bin ganz beeindruckt von der Waldbühne, ein wahres Schmuckstück. Dann die offenen Menschen im Heimatverein. Meine Begeisterung steigt von Woche zu Woche, mit jeder Probe.

 

Wie laufen die Proben?

Wir haben sehr gute Probenbedingungen. Alle Akteure sind sehr engagiert. Wir kommen voran, haben viel Spaß und dürfen viel lachen.

 

Gibt es noch andere theaterische Aktivitäten?

Am Stadttheater in Fürth bin ich aktiv in der Schauspiel- und Tanztheaterwerkstatt. An der Uni in Erlangen spiele ich als Simulationspatient in der Medizinerausbildung. Theaterworkshop leiten, Auftritte mit Improtheater und mehr.

 

Kannst du etwas zum Stück sagen?

Wir spielen das Stück „Katzenjammer“, eine volkstümliche Komödie. Ein leichtes Stück bei dem die Zuschauer sicherlich einiges zu lachen haben.

 

Hast du noch andere Hobbys?

Ich bin gern mit meiner Frau zusammen in der Natur. Fahrradfahren und Schwimmen in natürlichen Gewässern.

 

Du spielst selber. Möchte man da nicht selber auf die Bühne?

Als Spieler konzentriert man sich hauptsächlich auf seine Rolle, als Regisseur auf das Ganze. Natürlich spiele ich sehr gerne. Jetzt kenne ich aber meine Aufgabe, die Verantwortung für die Inszenierung. Das ist eine wunderbare Sache, gerade mit diesem tollen Team das Stück zu gestalten.

Kartenvorverkauf

 

Hauptstraße 9      

96476 Bad Rodach/Heldritt

Telefon: 0 95 64 / 800 441

 

Montag bis Freitag

09.30 - 11.30 Uhr 

17.00 - 19.00 Uhr

Sitzplan2017 klein

Sitzplan